ULTRAS KREFELD

SF Siegen (H)

Das besondere “kribbeln” vor Spiele verspürte man in Uerdingen in der letzten Zeit etwas häufiger. Erst die letzte Nerven aufreibende Saison mit dem mehr als verdienten und heftigst umfeierten Aufstiegssieg in Wuppertal, dann den hervorragenden Ligastart in die neue Saison und klasse Spiele mit super Ergebnissen. Auch heute hatte man wieder allen Grund, seiner Vorfreude auf den Kick freien Lauf zu lassen. Den heute hieß es, Uerdingen gegen Siegen! 2 gegen 3! Endlich, seit langen Jahren, gastrierten auch mal gegnerische Fans in der Grotenburg. Die Szene Siegen konnte mit einem beachtlichen Haufen anreisen und machte optisch und akkustisch einen guten Auftritt. Auch im Franz-Raschid-Block war man anfangs sehr gut aufgelegt und ließ Siegen spüren, zuwas Uerdingen alles in der Lage ist. Das blau-rote Bierkranz Intro ließ keine Wünsche offen und wusste sehr zu gefallen. Die Partie war von beiden Seiten hart umkämpft und endete, vor rund 4.000 Zuschauern, mit einer unglücklichen 1-0 Niederlage für die Bösen. Leider sprang der berühmte Funken nicht auf unsere Kurve über und so musste man sich mit einem lediglich ca. 70 Mann starken und dauerhaft singenden Block zufrieden geben. Schade, denn da ist deutlich mehr drin.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD