ULTRAS KREFELD

Hamborn (A)

Mit 18 vollgepackten Autos ging es im Konvoi ins 38km entfernte Hamborn. Dort angekommen wurde direkt die überdachte Tribüne eingenommen und beflaggt. Zur Überraschung wurde heute komplett auf Eingangskontrollen verzichtet und auch sonst wurde man nett empfangen. Riesen Polizeiaufgebote oder Massen an Ordner? Fehlanzeige! Begrüßt wurden beide Teams mit zahlreichen Schwenkfahnen. Und auch die Heimseite hatte mit einer kleinen Konfettiaktion etwas Optisches zu bieten. Sonst war aber von der Heimseite nicht all zu viel zu vernehmen. Auf dem Platz sowie beim Gästeanhang in der ersten Halbzeit das gleiche Bild. Man war stets bemüht aber irgendwie war die ganze Sache nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Anders das Bild in der zweiten Hälfte. Mit mehr Dampf wurde die Mannschaft supportet und unsere Jungs auf dem Platz erhöhten den Druck. Als immer mehr auf ein torloses Spiel hindeutete, war es wieder einmal Issa, der in der 84. Minute zur hochverdienten Führung traf und somit für Sieg Nummer 16 der Saison sorgte. Der Torjubel bei den 500 Gästen eine Explosion von Emotionen! Dafür leben und lieben wir unseren Club! Die Rückfahrt verlief wie der restliche Nachmittag total entspannt und ruhig.

Schon kommenden Mittwoch geht es weiter. Dann steht mit dem SV Kapellen-Erft (19:30 Uhr) das letzte Heimspiel der Hinrunde auf dem Programm.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD