ULTRAS KREFELD

Wülfrath (A)

Sommer, Sonnen, Sonnenschein… Unter diesem Motto kann man den diesjährigen Trip nach Wülfrath recht gut zusammenfassen. Per Bus ging es diesmal wieder richtig (nach dem die letzten 2 Auswärtsspiele in die Grotenburg verlegt wurden) auf Auswärtstour.

Als man am Stadion ankam, wurde man vom Ordnungsdienst inkl. Bus genau auf die andere Seite der Sportanlage geführt. Dort angekommen bot sich eine tolle Aussicht auf die Wülfrather „Skyline“. Ebenso war der Sportplatz wunderbar einzusehen. Nach kurzer Beratung entschloss man sich das Spiel vom „Busparkplatz“ aus zu verfolgen, die zahlreichen Biervorräte in der Wülfrather Sonne zu tilgen und Teile des gesparte Eintrittsgeld in unsere Choreokasse fließen zu lassen. Nach und nach schlossen sich weitere Fanclubs an, so das am Ende gut 60 Personen eine etwas andere Auswärtstour erlebten.

Also den Zaun beflaggt und den allgemeinen Support mit reichlich Spaß und Ironie versüßt. War auf jeden Fall mal etwas anderes und brachte etwas Abwechslung in den sonst tristen Oberligaalltag. Und auf Grund eines 22 Punkte Polster für uns ebenso vertretbar und daher auch eine einmalige Sache.

Unseren Jungs auf dem Rasen schien dieser außergewöhnlicher Support trotzdem irgendwie gefallen zu haben und so bedanke sich die gesamte Mannschaft nach dem knappen 1:0 Sieg auch bei uns. Danke!

Mittwoch steht mit dem Viertelfinale im Pokal gegen RW Oberhausen (19:30 Uhr) der bisherige Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Ausreden zählen nicht! Also alle in die Grotenburg und unsere Jungs ins Halbfinale brüllen!!!

Come on Boys in blue & red!

 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD