ULTRAS KREFELD

Alemannia Aachen (H)

Es ist mal wieder Dienstag! Und das heißt seit dieser Saison bereits zum fünften mal (nach 16 Spieltagen) Matchday! Da es diesmal gegen die Alemannia aus Aachen ging, wurde im Vorfeld auch brav die „Werbetrommel“ gerührt und jeder Spinner durfte seine Meinungen und Einschätzungen zu den erwarteten Ausschreitungen zu Papier bringen. Um es vorweg zu nehmen – alle „Experten“ wurden enttäuscht und es passierte rein gar nichts.

Trotz Liveübertragung und Dauernieselregen verfolgten 3.000 Zuschauer (davon ca. 650 aus Aachen) das Kellerduell zweier Traditionsvereine im Stadion. Auf unserer Seite gab es zu Beginn 50 große Plastikfahnen (blau / rot / weiß gestreift) sowie Bierkränze.
Sicherlich nichts aufwendiges. Aber eine willkommene Abwechslung zum normalen Fahnen / Doppelhalterintro. Und auch akustisch konnte Anfangs unser gut gefüllter Block überzeugen. Auf dem Platz ein ähnliches Bild. Die starken Anfangsphase wurde in der 18. Minute mit der Führung durch Lamidi gekrönt. Danach zog man sich aber unverständlicherweise zurück und überließ den Gästen das Kommando. Dies hatte zur Folge, dass die Gäste in der 34. Minute den Ausgleich bejubeln durften. Support zu dieser Zeit maximal nur noch Mittelmaß. Nach der Halbzeit leichte Vorteile für die Alemannen. Den nächsten Torjubel gab es aber nach einer Stunde auf der Heimseite. Voorjans hatte nach einer Volleyannahme zum 2:1 getroffen. Allerdings dauerte es nur 6 Minuten bis Aachen erneut ausgleichen konnte. Bis auf wenige Ausnahmen wurde die Mannschaft nur von einem Bruchteil den Blocks unterstützt. Daran änderte auch die spannende Schlussphase, als beide Teams das Spiel für sich entscheiden wollten, nichts mehr. Insgesamt auf allen Ebenen ein nicht zufriedenstellender Tag. Auf dem Platz und vorallem im Block muss eine klare Steigerung her um unseren Ansprüchen gerecht zu werden.

Die Gäste boten optisch einige Doppelhalter und Fahnen. Akustisch konnten Karlsbande und Co ebenso überzeugen.

Unser Shop-Team wurde wieder einmal fast überrannt. Wie schon bei den Spielen zuvor war der Andrang riesig. Wendemützen und Kalender sind weiterhin erhältlich. Der Hoody meldet aktuell bei einigen Größen wieder mal „ausverkauft“! Nachschub ist aber
bereits wieder geordert und steht beim nächsten Heimspiel zur Verfügung.Bestellungen oder Fragen können wie immer auch gerne an shop@ultras-krefeld.net gerichtet werden.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD