ULTRAS KREFELD

FC Schalke U23 (H)

Um die Ankunft in die Regionalliga endgültig abschließen zu können, fehlte noch die Heimspielpremiere. Bei tropischen Temperaturen durfte der Nachwuchs von Schalke 04 als erstes seine Visitenkarte vor 4.036 Zuschauern in der Grotenburg abgeben.

Wie schon zur Regionalligapremiere letzte Woche in Wattenscheid, gab es auch zum Beginn der Heimspielpremiere eine Choreo, welche diesmal jedoch aus zwei Teilen bestand. Der erste Teil bestand aus einer einfachen grauen Blockfahne, wodurch die Vereinswappen (alle in schwarz / grau gehalten) der Gegner aus der letzten Saison durchschauten. Dazu gab es das Spruchband „Nie mehr in grauen Dörfern stranden“. Nach kurzer Zeit wurden die Wappen sowie die Blockfahne wieder runtergezogen und der in grau gehaltene Block wechselte passend zum zweiten Spruchband „Blau Rot ist wieder auferstanden“ seine Farben. Fahnen, Luftballons, Folienstäbe, Konfetti sowie zahlreiche KFC Wappen ließen den Block in den Farben Blau und Rot erstrahlen.

Leider war das Gesamtbild nicht ganz optimal, da einige den zeitlichen Ablaufplan trotz Infoblätter und persönlicher Gespräche nicht richtig umsetzen konnten. Schade, wenn man bedenkt, wie viel Geld und Zeit für solche Aktionen drauf gehen und die Umsetzung dann nicht richtig funktioniert. Nicht nur unser Verein soll sich positiv weiterentwickeln – auch unser Block hat diesen Anspruch! Das nächste mal also bitte wieder konzentrierter zur Sache gehen!

Supporttechnisch legte der ausverkaufte Block einen perfekten Start hin. Selbst die obersten Reihen zogen mit. Es sieht schon verdammt geil aus, wenn der ganze Block auf Kommando seine Arme in die Luft streckt und mit dem Einklatschen beginnt. Fette Sache! Leider konnte dieses Tempo nur die ersten 15 Minuten beibehalten werden. Danach flachte die Stimmung etwas ab (auch auf Grund der hohen Temperaturen) und der Supportkern beschränke sich meist leider nur noch auf den unteren Teil des Blocks.

Ebenfalls sehr gut gefüllt war der Gästeblock. UGE und Co. brachten es auf knapp 700 Königsblaue und boten trotz Hitze einen guten Auftritt. Dazu wurde die Erfahrung aus Wattenscheid nochmals bestätigt: Mit einer gegnerischen Fanszene auf der anderen Seite macht das ganze viel mehr Spaß und Laune!

Wie schon am ersten Spieltag, legte man auch auf dem Platz einen guten Start hin, sodass man sich in der Anfangsviertelstunde die ein oder andere Torchance erspielen konnte. Eine rote Karte gegen Lamidi wegen einer Tätlichkeit schwächte unser Team jedoch enorm. Trotz einer Stunde Unterzahl und Temperaturen um die 30 Grad, konnten unsere Jungs anfangs noch gut mithalten. Mitte der 2. Halbzeit ging dann leider immer mehr die Luft aus, sodass stark spielende Schalker zwei Tore erzielen konnten und drei Punkte erbeuteten. Die gezeigte Leistung lässt trotzdem positiv in die Zukunft blicken. Es geht weiter, Jungs!

Weiter geht es am Dienstag den 13. August 2013 (Sport 1 überträgt live). Dann wartet im Kölner Südstadion ab 20:15 Uhr die Kölner Fortuna auf uns.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD