ULTRAS KREFELD

SC Wiedenbrück (H)

Zur Abwechslung erstrahlte unser Block trotz mäßiger Besucherzahl endlich wieder farbenfroh und lautstark – so wie man unseren Block eigentlich kennt und liebt. Der Boykott wurde wie bereits schon geschrieben in der Schlussphase beim letzten Auswärtsspiel bei der Kölner Viktoria beendet. Leider entpuppte sich diese Entscheidung spätestens nach knapp 30 Minuten als großer Fehler. Mit einer nie zuvor gesehen „Null Bock Einstellung“ konnte Wiedenbrück ohne großen Aufwand mit einem 1:3 alle drei Punkte aus Krefeld entführen. Einziger Lichtblick waren unsere zwei U19 Spieler auf dem Platz. Daher wurde nach der Halbzeit der Support auch wieder eingestellt und nach 60 Minuten eingepackt. Die Bezeichnung Trümmerhaufen war für diese „Mannschaft“ nie zutreffender. PEINLICH!

Gästefans waren wie zu erwarten keine vor Ort. War wohl zu weit für die Jungs der „Ultras Wiedenbrück“ – schade.

Nächsten Sonntag (!) geht es zum Nachwuchs der Bayerkicker. Um 11:26 (Gleis 02) rollt unser Zug ab Krefeld Hbf los. Bis dahin wünsche wir Euch trotzdem ein paar schöne Ostertage. Unser Vorstand sollte diese Tage dazu nutzen, die richtigen Entscheidungen im Sinne des Vereins zu treffen, damit wenigstens eine ordentliche
Vorbereitung auf die neue Saison möglich ist.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD