ULTRAS KREFELD

SV Lippstadt (A)

Nach dem Punktabzug von Wattenscheid (Nichtbeachtung der U23-Regelung), rutschte unser KFC in der Tabelle mit 0 Punkten ganz nach unten. Aber anstatt rumzujammern und den Kopf in den Sand zu stecken, machte sich innerhalb der Szene recht schnell eine „Jetzt erst Recht!“ Stimmung breit.

Und so ging es mit insgesamt 3 Bussen sowie zahlreichen Zug- und Autofahrern Richtung Lippstadt. Die Einlasskontrollen erwiesen sich als nicht ganz so einfach und so fanden die Zaunfahnen erst über einige Umwege den Weg in den Gästeblock. Zum Anpfiff hatten sich ca. 400 Uerdinger (insgesamt 1650) in Lippstadt eingefunden und begrüßten ihr Team mit blau roten Luftballons. Support auch dank Dach gut und fast durchgängig. Ebenso boten unsere Jungs eine gute Leistung auf dem Rasen, sodass am Ende durch einen knappen aber verdienten 3:2 Sieg alle drei Punkte Richtung Krefeld gingen.

Lippstadt läutete das Spiel mit einer kleinen Choreo ein. Während des Spiels fiel die „Szene Lippstadt“ nur noch durch durchgängiges Fahnen schwenken auf. Akkustisch kam so gut wie nichts bei uns an.

Nächsten Sonntag (14:00 Uhr) geht es mit dem Heimspiel gegen die kleinen Geißböcke des 1. FC Köln weiter. Auch ein Besuch am Shop lohnt sich dann. Neben dem Saisonshirt (10,00 Euro), gibt es auch neues Fanzines (45, Grad, BFU, EF sowie den Saisonrückblick von BFU). Ebenso bekommt ihr dort den neuen Beipackzettel.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD