ULTRAS KREFELD

TV Jahn Hiesfeld (A)

Pokalhalbfinale gegen einen unterklassigen Gegner und die Aussicht auf ein Finale gegen den MSV Duisburg vor wahrscheinlich 15-20.000 Zuschauern in der MSV Arena – es gibt weit aus schlimmere Vorstellungen. Dazu eine fette Zusatzeinnahme, die unser Club aktuell mehr denn je gebrauchen könnte.

Aber wie schon so oft in dieser Saison, machten unsere Spieler uns auch diesmal wieder einen Strich durch die Rechnung. Erste Halbzeit eine totale Frechheit, in der Jahn Hiesfeld in der 23. Minute das 1:0 erzielen konnte. Kurz vor der Halbzeit Gelb/Rot für die Gastgeber. In der zweiten Halbzeit war immerhin der Wille, das Spiel noch zu drehen zu erkennen. Dabei blieb es aber leider auch und so zerplatzte der Traum vom Finale vor insgesamt 1.800 Zuschauern.

Unsere Gruppe hielt ihren Boykott weiterhin aufrecht und verfolgte ruhig das Geschehen. Gab es zu Beginn noch einige Schlachtrufe unter den 300 Uerdingern, kippte die Stimmung kurz vor Ende der Partie in Aggressionen gegenüber den Werbebanden und Spielern. Einzelne Personen gelang sogar ein Platzsturm. Ob sich nun auch der Verein in einer weiteren peinlichen Stellungnahme auch von diesem „Mob“ distanziert? Man darf gespannt sein!

Montag geht die Reise zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison zur Alemannia aus Aachen (20:30 Uhr). VORSTAND UND VERWALTUNGSRAT RAUS !!!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD