ULTRAS KREFELD

Viktoria Köln (H)

Hatte man beim letzten Aufeinandertreffen einige Spruchbänder und viele Schmähgesänge im Koffer, so reduzierten sich die Schmähgesänge auf ein Minimum am Dienstag Abend. Die Spruchbänder blieben im Keller. Viel wichtiger war es an diesem Abend, der Mannschaft weiter den notwendigen Rückhalt zu geben und in der aktuellen Situationen die Kräfte auf uns zu fokussieren. Dies gelang nicht nur unserer Elf auf dem Rasen, sondern auch uns im Block ganz gut. So bekam man von vielen Leuten, die „draußen“ stehen müssen, der Familie oder „Fußball-unabhängigen“ Freunden ein positives Feedback in Sachen akkustischen Support. 
Am Ende stand ein hart erkämpftes, aber verdientes 1:1 gegen einen Aufstiegsfavoriten zu buche. Vor 2008 Zuschauern hätte am Ende mit ein bisschen Glück etwas mehr herausspringen können. Von liegen gelassenen 2 Punkten, braucht aber wirklich keiner zu sprechen.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 ULTRAS KREFELD